Allgemeine Geschäftsbedigungen

AGB

Der Kunde verpflichten sich hiermit, die nachstehenden AGB’s mit Sorgfalt zu lesen und entsprechend

deren Bedeutung zur Kenntnis zu nehmen.

 

 

1) Geltungsbereich

Die hier aufgeführten AGB gelten zwischen Sandra Negri (nachfolgend "Fotografin" genannt) und den Kunden als vereinbart, sofern ihnen nicht sofort nach Durchsicht widersprochen wird. Die hier betitelten Bilddateien sind die von der Fotografin hergestellten Produkte. Dies können in Form eines herkömmlich entwickelten Bildes (Papierabzug), einer jpg-Datei oder von Fotoprodukten etc vorliegen. Für private Events und Hochzeiten gelten separate AGB, die zusammen mit dem individuellen Vertrag ausgehändigt werden.

 

 

2) Vertragspartner

Der Kaufvertrag eines Fotoshootings oder einer Fotografiedienstleistung kommt zustande mit der Fotografin, sobald ein Termin für deren Durchführung bestimmt ist. Der Kunde verpflichtet sich, die Geschäftsbedingungen sorgfältig zu lesen und vollumfänglich zur Kenntnis zu nehmen. Ohne Widerspruch vor Auftragsbeginn gelten diese als aktzeptiert.

 

 

3) Urheberrecht

Laut Urheberrechtgesetz steht der Fotografin das Urheberrecht ihrer eigenen Bilder zu. Die von der Fotografin hergestellten Bilder sind nur für den privaten Gebrauch des Kunden vorgesehen. Die Fotografin und der Kunde können das Nutzungsrecht der Bilder an Dritte nicht ohne schriftliche Einwilligung des jeweils Anderen vornehmen. Möchte der Kunde bei einer Veröffentlichung an Wettbewerben teilnehmen (ausgenommen sind Wettbewerbe im fotografischen Sinne), dann ist die Fotografin vorgängig schriftlich zu benachrichtigen und die Fotografin als Urheberin beim Wettbewerb anzugeben. Zuwiderhandlungen berechtigen die Fotografin zum Schadenersatz. Zudem ist eine Weiterverarbeitung der digitalen Daten seitens des Kunden oder Dritter nicht erlaubt.

 

 

4) Vergütung und Eigentumsvorbehalt

Für das Produkt (Fotoshooting und anschliessend Bildnachbearbeitung) fallen dem Kunden Kosten je nach gebuchtem Paket an. Dies ist als Honorar an die Fotografin zu leisten. Eventuelle Nebenkosten (Fahrspesen, Papierabzüge, Fotoprodukte etc) sind vom Kunden zu tragen, sofern diese nicht im Paketangebot enthalten sind. Hat die Fotografin mit ihrer Arbeit an dem jeweiligen Auftrag begonnen, so muss der Kunde den zuvor gebuchten Preis vollständig bezahlen, der Vergütungsanspruch liegt bei der Fotografin. Der vereinbare Paketpreis ist entweder direkt nach dem Fotoshooting vor Ort zu zahlen oder per Überweisung vor Abholung/Zusendung des Bildmaterials. Mahngebühren nach Verzug können nach Ablauf einer Frist von 30 Tagen anfallen. Weitere Kosten fallen nach Bezahlung und Erhalt der digitalen Bilder an, wenn der Kunde weitere Bilddateien und/oder andere Bearbeitungswünsche äussert, die von der ersten Bearbeitung nicht abgesprochen waren. Das Zusenden der fertigen Ergebnisse (USB-Stick oder andere Fotografieprodukte) erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden. Die Fotografin bestimmt hierbei den Anbieter. Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die Bilddateien Eigentum der Fotografin.

 

 

5) Haftung

Die Fotografin haftet für sich und die Erfüllung des Auftrages nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei Personenschäden haftet die Fotografin nicht. Die Bilddateien werden von der Fotografin sorgfältig und durch regelmässige Sicherung verwahrt. Die Fotografin verwahrt die bearbeiteten Bilddateien für maximal 6 Monate und ist nach Ablauf dieser Zeit berechtigt, aber nicht verpflichtet, diese zu vernichten. Für die Dauerhaftigkeit und Lichtbeständigkeit von Papierabzügen und anderen Fotoprodukten haftet die Fotografin nur so lange, wie es auch der Hersteller dieser Waren in seiner Garantie vorsieht.

 

 

6) Leistungen und Gutscheine

Bildkomposition, künstlerische und technische Gestaltung und Bearbeitung unterliegen dem Know-How der Fotografin. Dies beinhaltet unter anderem Posen, Requisiten und die Anzahl aufgenommenen Bilder. Ebenso liegt die Auswahl sowie Anzahl der Bilder, welche in den Kundengalerie zugestellt werden, im Ermessen der Fotografin. Aufgrund der Bereitschaft des Models (insbesondere bei Kinder), ist es nicht immer möglich, alle erwünschten Bilder zur vollsten Erwartung des Kunden zu liefern. Bei unkooperativen Kindern in einem Fotoshooting besteht die Möglichkeit, dass die Fotografin nicht in der Lage ist, überhaupt Bilder zu produzieren. Der Kunde ist für alle Kinder an allen Sitzungen verantwortlich. Die Fotografin versucht den Kundenwünschen in Bezug auf Posing und Bildgestaltung zu entsprechen, tut dies aber ausschiesslich im Rahmen ihrer Möglichkeiten und unter Beachtung der Sicherheit des Models. Zustand und Temperament des Kindes liegen ausserhalb der Kontrolle der Fotografin. Änderungen inmitten oder nach dem Fotoshooting unterliegen eventuell zusätzlichen Gebühren. Die Fotografin behält den Vergütungsanspruch für bereits begonnene Arbeiten. Sollte die Fotoshootingzeit voll ausgenutzt sein und trotz allen Bemühungen keine oder nur ein Teil der Bilder zustande gekommen sein, dann ist der Kunde dennoch verpflichtet, das vollständige Honorar zu begleichen. 

 

Nach Erhalt der Bilddateien (via USB-Stick oder WebDownload) sind allfällige Beanstandungen innerhalb von 7 Tagen schriftlich der Fotografin zu melden, ansonsten gilt der Auftrag als abgenommen. Der Liefertermin erfolgt in der Regel innert 14 Tagen, sofern keine Krankheit, Naturgewalt oder sonstige unvorhersehbaren Vorkommnisse die Weiterverarbeitung behindern. Die Fotografin informiert hierzu zeitnah, falls sich Terminverschiebungen ergeben sollten.

 

Gutscheine bzw. Gutschriften sind innerhalb 1 Jahr ab Ausstellungsdatum einzulösen, eine Bargeldauszahlung erfolgt nicht.

 

 

7) Datenschutz

Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogenen Daten des Kunden können gespeichert werden. Die Fotografin verpflichtet sich, diese vertraulich zu behandeln.

 

 

8) Nutzung der Bilder durch die Fotografin

Die Fotografin publiziert ohne Einwilligung des Kunden keine Bilder auf deren Website oder SocialMedia.

 

 

9) Leistungsstörung und Ausfallhonorar

Ein vereinbarter Termin zwischen dem Kunden und der Fotografin ist in jedem Fall wahrzunehmen. Sollte die Fotografin aufgrund höherer Gewalt, Krankheit oder Todesfall in der Familie einen Termin nicht wahrnehmen können, so bemüht sie sich um einen Ersatztermin. Der Kunde verzichtet auf Schadenersatzforderungen gegenüber der Fotografin. Sollte der Kunde den vereinbarten Termin aufgrund höherer Gewalt, Krankheit oder Todesfall in der Familie den vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, so muss dies so rasch wie möglich mit der Fotografin abgesprochen werden. Bei Absagen weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin, behält sich die Fotografin vor, Storno- und Ausfallgebühren in Höhe von 50% des voraussichtlichen Auftragswerts in Rechnung zu stellen. Beanstandungen über den vor der Fotografin festgelegten und künstlerischen Gestaltungsraums sind ausgeschlossen. Für technische Ausfälle ihres Equipments kann die Fotografin nicht haftbar gemacht werden.

 

 

10) Sonstiges

Sollte eine Regelung dieser AGB fehlerhaft oder rechtsunwirksam sein, so berührt dies nicht die Rechtskraft der weiteren Punkte dieser AGB. An Stelle der unwirksamen Regelung tritt die rechtswirksame Bestimmung ein, die der ursprünglichen am nächsten kommt. Gleiches gilt auch im Falle einer Regelungslücke. 

 

 

Stand: Januar 2022



Ich arbeite ehrenamtlich mit bei:

 

KONTAKT

 

LIEBESGSCHICHT Fotografie

Schlossgasse 27

8450 Andelfingen

 

079 315 86 20

foto@sandranegri.ch

 

 

 

ÖFFNUNGSZEITEN

 

Montag bis Samstag

Termine auf Voranmeldung

 

 

ANGEBOT

 

 

Paarfotos

Zivile Hochzeit "unter der Woche"

Hochzeit "am Wochenende"

Familienfotos

AGB

 

 

 

 

 

 

  

© Sandra Negri Fotografie